Go to Top

Vereinsziele

Ein großes Ziel sehen wir, neben dem weiteren Ausbau medizinischer und rehabilitativer Versorgung für JEMAHs, in dem Kampf um die Anerkennung der Weiterbildung zum EMAH-Arzt. Ein Kinderkardiologe kann auf eigene Kosten eine Weiterbildung zum EMAH zertifizierten Arzt machen. Mit dieser Weiterbildung könnte er eigentlich seine Patienten mit angeborenen Herzfehlern weit über das 18. Lebensjahr hinaus behandeln und diese Behandlungen auch abrechnen. Die momentane Situation sieht aber dahingehend aus ,dass diese Weiterbildung zum EMAH Arzt nicht von den Krankenkassen anerkannt wird. Somit machen diese Kinderkardiologen für ihr Wissen eine Weiterbildung, dürfen aber diese Patientengruppe nicht abrechnen. Bis zu einem bestimmten Prozentsatz dürfen Kinderkardiologen auch Erwachsene behandeln, dieser Prozentsatz ist aber so gering das er bei weitem nicht die wirkliche Größe der Patientengruppe abdeckt. Dazu kommt noch das die Erwachsenenkardiologen natürlich keine Patienten abgeben möchten, jedoch aber nicht genug oder überhaupt keine Erfahrungen mit angeborenen Herzfehlern und den daraus resultierenden Lanzeitfolgen haben. Ein Erwachsenenkardiologe könnte, wenn er wollte, auch eine Weiterbildung zum EMAH-Arzt absolvieren aber leider machen dies viel zu wenige.

Deshalb kämpfen wir um die Anerkennung der Weiterbildung zum EMAH-Arzt beim Kinderkardiologen. Damit wir und die späteren Generationen nicht mehr als Einzelfälle kämpfen und teilweise die lebenswichtige medizinische Behandlung selbst bezahlen müssen.